Work

Recht auf Nahrung

In kaum einem anderen Bereich treten die Widersprüche des Kapitalismus so offen zutage wie in der Landwirtschaft und bei der Ernährung. Unser Essen ist eine Ware, deren Inhaltsstoffe wir genauso wenig überblicken wie die sozialen und ökologischen Bedingungen der Herstellung. Biologische Vielfalt, produktive Böden und Wasserressourcen werden knapper. Konzernmacht setzt bäuerliche ProduzentInnen hierzulande unter Preisdruck. Im globalen Süden werden sie ihres Landes und der Kontrolle über Saatgut beraubt. LandarbeiterInnen werden in globalen Lieferketten ausgebeutet.

Vergangene Ereignisse


Publikationen

Recht auf Nahrung, Soziale Rechte

Die Allianz für eine Grüne Revolution (AGRA) ist gescheitert

Rosa-Luxemburg-Stiftung, Brot für die Welt, FIAN Deutschland, Forum Umwelt und Entwicklung und INKOTA-netzwerk

Jun. 2021

Recht auf Nahrung, Soziale Rechte

The Right to Food in South Africa

Nokutula Mhene and Busiso Moyo

Okt. 2020

Recht auf Nahrung, Soziale Rechte

Falsche Versprechen

Biba, Brot für die Welt, FIAN Deutschland, Forum Umwelt und Entwicklung, INKOTA, IRPAD, PELUM Sambia, Rosa-Luxemburg-Stiftung, Tabio und TOAM

Jul. 2020

Recht auf Nahrung, Soziale Rechte

Bäuerliches Saatgut erhalten

Nadja Dorschner, Nokutula Mhene, Jan Urhahn

Mai. 2020

Lieferketten, Recht auf Nahrung, Soziale Rechte

Konzernmacht beschränken

Michel Brandt und Benjamin Luig

Mrz. 2020

Recht auf Nahrung, Soziale Rechte

Erst kommt das Fressen

Rosa-Luxemburg-Stiftung

Mai. 2018

Recht auf Nahrung, Soziale Rechte

Konzernatlas

BUND, Germanwatch, HBS, LMD, Oxfam, RLS

Okt. 2017


Artikels


Multimedia

Recht auf Nahrung, Soziale Rechte

Falsche Versprechen

INKOTA-netzwerk und Rosa-Luxemburg-Stiftung

Jul. 2020

Recht auf Nahrung, Rechte auf eine unversehrte Umwelt, Sozial-ökologische Transformation

Gefährliche Pestizide von Bayer und BASF

Rosa-Luxemburg-Stiftung, INKOTA-netzwerk, Khanyisa, MISEREOR, Campanha Permanente Contra os Agrotóxicos e Pela Vida.

Apr. 2020